Die Game Lounge Ltd. hat jetzt die Interclick Ltd. für eine Summe von 1,5 Millionen US-Dollar eingekauft und kann daher wichtige Inhalte und Services nutzen. Game Lounge kann nun in deutsche und britische Märkte expandieren.

Umsatz von 1,3 Millionen Euro

Die Interclick ist gegenwärtig ziemlich erfolgreich und konnte in diesem Jahr bereits Einnahmen von 1,3 Millionen Euro verzeichnen. Die Game Lounge könnte innerhalb der kommenden 18 Monate ihr Investment wieder einfahren. In den letzten 14 Jahren hat sich Interclick einen Namen in Deutschland und Großbritannien gemacht. Die Vermarktung der Produkte wird mit der Übernahme durch Game Lounge vorangetrieben, über 40 Domains und viele Affiliate Accounts werden eingekauft.

Vorteile durch Übernahme für Game Lounge

Der Geschäftsführer von Game Lounge, Jonas Cederholm, plante mit der Übernahme der Interclick eine bessere Vermarktung und die Nutzung der Vorzüge vom ersten Tag an. Sein Mitarbeiter, Victor Lerenius, betont, dass die Game Lounge einen wichtigen Schritt ins Herz Europas machen kann. Mit den erworbenen Domains werden die etablierten Marken in den skandinavischen Ländern ergänzt. In allen Bereichen soll sich das Wachstum beschleunigen.

Das Unternehmen Game Lounge

Interclick besteht bereits wesentlich länger als Game Lounge. Zusammen mit Frederick Langeland gründete Jonas Cederholm sein Unternehmen 2011. Seit seiner Gründung ist Game Lounge auf die Vermarktung von

  • Casinospielen
  • ähnlichen Inhalten

in Nordeuropa konzentriert. Schnell konnte das Affiliate Netzwerk, das dahinter steckt, zu einem der größten in seiner Region anwachsen. Die Cherry AB kaufte sich im letzten Jahr bei Game Lounge ein und erwarb 51 Anteile am Unternehmen. Aus dem Erlös sind zwei neue Online-Casinos entstanden. Nun will Game Lounge auch im Rest Europas aktiv werden und dort seine Casinospiele vermarkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.